Flip’s Siegeszug geht weiter.

Auch beim Großen Preis von Singapur lies Flip keine Sekunde daran Zweifeln, das er sein Ziel, den Weltmeistertitel zu Verteidigen, nicht aus den Augen verliert.

Er startete von der Pole, mit 0,401 sec. Vorsprung vor Schumi, der den zweiten Platz belegte. Der Rennstart verlief sehr problematisch. beim anbremsen in Kurve 4 wurde Schumi von Sainz so weggedreht, das er in die Mauer prallte und auf dem Rückweg unkontrolliert eine Massenkarambolage auslöste. Infolge dessen wurde das Rennen unterbrochen, die Trümmer wurden beseitigt und Schumi durfte im Ersatzauto beim Restart wieder antreten. Beim zweiten Start verlief alles Reibungslos. Flip souverän vorne weg, gefolgt von Schumi und den beiden Ferraris von Vettel und Leclerc. Über weite Strecken verlief das Rennen ereignislos. Flip fuhr souverän und mit dem besseren Setup vergrößerte er Runde um Runde den Abstand zum Teamkollegen. Nach dem Boxenstopp war der Abstand bei 10 sec., da die weichen Reifen von Schumi sich schneller auflösten, als das billige Radiergummi für 25 Cent beim Kiosk um die Ecke. In Runde 10 kam dann so etwas wie Spannung im Rennen auf. Im hinteren Fahrerfeld ereignete sich ein Unfall, worauf das Safetycar rausgeholt wurde. Flips abstand war weg und die Zuschauer guckten gespannt auf das, was nun folgt. Leider hatte Schumi am heutigen Tag kein mittel gegen seinen starken Kollegen.

Somit führt Flip weiterhin die Fahrerwertung an, auf Platz 2 steht Verstappen und dicht dahinter Schumi. Als nächstes steht das Rennen in Zandvoort an.

BEITRAG TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit