Der Weltmeister will auch einer bleiben.

Am heutigen Sonntag stand für den Mercedes Piloten “Flip” wieder einige intensive Tests für das kommende Rennen in China auf dem Programm.

Am frühen Vormittag ging es los und man sah Flip zusammen mit seinem Physiotherapeuten über den 5,45 km langen “Shanghai International Circuit “joggen. Bei sichtlicher guter Laune aber dennoch professionell, inspizierte der aktuelle Weltmeister gemütlich die Strecke.

Nach einem Frühstück mit seinem Physiotherapeuten & Ingenieur, ging es dann richtig los und der Bolide wurde startklar gemacht. Nach den ersten Runden merkte man förmlich, dass er auch hier keine Zweifel offenlassen möchte, warum er der aktuelle Weltmeister ist. Professionell, präzise aber auch mit der nötigen Gelassenheit wurde hier Runde für Runde abgespult.

Nach 36 Runden war dann Schluss und man hat das Gefühl bekommen, das diese Tests mehr als gut verlaufen waren. Also Flip nämlich aus seinem Boliden ausstieg, „klatschte“ er sich mit jedem einzelnen aus dem Team ab und er schien sich für die harte Arbeit zu bedanken. Teamkollege „Schumi“ war heute nicht anwesend denn dieser hatte eine andere Verpflichtung. Auf die Frage welche Verpflichtung denn es sei, antwortete der Mercedes Pressesprecher mit einem verschmitzten Lächeln nur „auch ihr vom TV müsst nicht alles wissen“.

Als Abschluss bleibt nur zusagen, dass das Klima bei Mercedes Rennstall mehr als gut zu sein scheint und die beiden Fahren und das Team sehr gut harmonieren.

Wir sind gespannt, wie es weitergeht.

BEITRAG TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit