Der frühe Donut fährt hinterher

Beim Großen Preis der Niederlande in Zandvoort holte Flip einen weiteren Sieg und damit sehr wahrscheinlich die Vorentscheidung in der Fahrerwertung der Flip-Gaming-Community-Liga klar gemacht hat. Im Qualifying war es allerdings Schumi, der das gesamte Fahrerfeld in den Schatten stellte, ganze 0,5 sec. Vorsprung auf Teamkollege Flip hatte und sich damit die Pole-Position sicherte.

Im Rennen dann ein starker Start von Schumi, der seine Spitzenposition verteidigte und das Feld anführte. Leider war das bereits in Runde 2 passé, da er sich am Ausgang der Schikane drehte und dazu noch unglücklich rückwärts in die Fahrspur von Flip rollte. Dieser konnte nicht mehr ausweichen, dadurch prallten beide zusammen und entledigten sich Ihrer Frontspoiler. Da Schumi sich erst wieder zurück in die Fahrtrichtung drehen musste, nutze Flip die Zeit für einen Boxenstopp und wechselte dabei den Frontspoiler sowie auf die Harten Reifen. Schumi, der eine Runde später reinkam, blieb bei der variante mit den Mediums, was sich hinten heraus als eine schlechte Idee entpuppte, da sich dadurch nochmals zwei Dreher im Rennverlauf ereigneten. Am Ende sprang für Ihn ein magerer 18ter Platz heraus. Trotz schnellster Runde und massig Möglichkeiten, scheiterte es letztlich am Fahrer selbst. Er stapfte nach Rennende wortlos an der presse vorbei und feuerte seinen Helm in die Garage.

Flip fuhr sein rennen gewohnt souverän herunter, lediglich ein Dreher in der vorletzten Runde lies es noch etwas Spannend werden, aber gegen die geballte Erfahrung des Weltmeisters konnte Vettel nicht viel ausrichten. Als nächstes steht der Große preis von Österreich auf dem Programm.

BEITRAG TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit